Halloween 6 – Der Fluch des Michael Myers

Michael Myers geht neue Wege und die Halloween-Serie in die sechste Runde. Der Film ist dem verstorbenen Dr. Loomis (Donald Pleasence) gewidmet, der während der Dreharbeiten am Set verstarb.



Story und Hintergrund

Jamie Lloyd ist jetzt nicht mehr ein kleines Mädchen. Sie ist Anfang 20 und bringt in einem subtilen Krankhaus einen Sohn zur Welt. Die letzte noch lebende Verwandte von Michael sorgt damit für Nachwuchs in der Myers-Familie. Ihr damaliger Freund aus dem Haddonfield-Kinderkrankenhaus wohnt noch in der Stadt. Jimmy Doyle versucht seine Vergangenheit zu vergessen, wird aber jedes Jahr erneut daran erinnert. Er lebt zurückgezogen und beobachtet das alte Myers-Haus mit seinem Fernglas. Als er im Radio von einem Mädchen hört, dass Michael Myers wieder da ist, macht er sich auf die Suche. Er findet Jamies Baby in einer Gaststätte und nimmt es auf.

Im Haus gegenüber ist die Familie Strode eingezogen. Sohn Danny bekommt nachts seit einiger Zeit seltsame Albträume. Doch keiner will ihm das so recht glauben. Die Stimmen die er hört, befehlen ihm zu töten. Seine Schwester Kara macht sich dennoch Sorgen und kommt in Kontakt mit Tommy. Als die ersten Morden passieren, holt sich Tommy Rat bei Dr. Loomis. Der mittlerweile schon im Rentneralter lebende Psychologe und Erzrivale von Myers, schaltet sich ein. Zusammen versuchen sie den Halloween-Killer aufzuhalten. Die Lage spitzt sich jedoch schneller zu, als angenommen. Kara’s Eltern werden auf brutalste Weise ermordet. Zudem findet Dr. Loomis heraus, dass das Neugeborene als Geheimwaffe „benutzt“ werden soll. Es trägt die Gene von Michael Myers in sich. Der Showdown beginnt…

Besonderheiten im Film

  • Halloween 6 wurde mit einer sechs jährigen Pause veröffentlicht und knüpft an seinen Vorgänger an.
  • Der Schauspieler Donald Pleasence konnte auch für diesen Halloween-Teil wieder engagiert werden. Er verstarb im Alter von 76 Jahren während der Dreharbeiten.
  • Das Drehbuch musste aus diesen Gründen komplett neu geschrieben werden, weil das Projekt nicht eingestellt werden sollte.
  • Der Film hat mehrerer Arbeitstitel erhalten, wie z.B. Halloween 666, H 6 oder Halloween: The Origin of Michael Myers.
  • Halloween 6 spielte weltweit ca. 18,5 Millionen US-Dollar ein.

„Halloween 6 – Der Fluch des Michael Myers“ – Trailer

Bewertung und Filmkritik

Viel ist von Carpenters Original aus dem Jahre 1978 nicht mehr übrig geblieben. Der Zuschauer merkt kaum etwas von dem Ausfall von Schauspieler Donald Pleasence – das Drehbuch wurde sehr geschickt an die schwierigen Verhältnisse angepasst. In Halloween 6 gibt es wieder einen stummen und nicht minder brutalen Michael Myers zu sehen. Für Halloween-Fans ist dieser Teil sicherlich ein Top 3 Kandidat. Einen Wermutstropfen gibt es aber. Die deutsche Synchronstimme von Dr. Loomis ist nicht besonders treffend gewählt. Sie klingt blechernd und ungewohnt.

Der Fluch von Michael Myers ist die lang erwartete Fortsetzung vom Halloween-Killer. Trotz Regiewechsel zeigt sich Myers immer noch beängstigend, erschreckend und voller „Tatendrang“. Für alle Donald Pleasence Fans ein Muß.

Alle Fakten: Halloween 6 – Der Fluch des Michael Myers

  • Originaltitel: Halloween 6: The Curse of Michael Myers
  • Alternativer Titel: Halloween 666, H 6
  • Erscheinung: USA 1995
  • Laufzeit: ca. 88 Minuten
  • Versionen: FSK 18, indiziert
  • Regie: Joe Chappelle
  • Drehbuch: Daniel Farrands
  • Musik: John Carpenter
  • Produktion: Malek Akkad, Paul Freeman, Moustapha Akkad
  • Schauspieler: Donald Pleasence (Dr. Sam Loomis), Paul Rudd (Tommy Doyle), Mitchell Ryan (Dr. Wynn), Marianne Hagan (Kara Strode), Kim Darby (Debra Strode), Bradford English (John Strode), Keith Bogart (Tim Strode), J.C. Brandy (Jamie Llyod), George P. Wilbur (Michael Myers)

Foto: Laser Paradise

Sie befinden sich hier: Home » Halloween 6 – Der Fluch des Michael Myers

© 2005 - 2017 HalloweenMovies.eu - Halloween und Michael Myers Fanpage | Impressum und Datenschutz